Administratorkomponenten

Alle Joomla!-Komponenten werden auch im Administrationsbereich der eigenen Website verwendet. Über die nachfolgend aufgelisteten Komponenten hinaus gibt es viele Komponenten im Administrationsbereich, die nicht im Frontend angezeigt werden, aber an der Gestaltung der Website beteiligt sind.

Die wichtigsten Komponenten für die meisten Anwender sind:

  • Medien
  • Erweiterungen
  • Menüs
  • Konfiguration
  • Banner
  • Umleitung

Authentifikation

Eine Authentifikation ist eine Berechtigungsprüfung die durchgeführt wird, falls sich jemand als Benutzer oder gar Administrator anmelden will. Das Plugin arbeitet im Front- und Backend gleichermaßen. Die Joomla!-Authentifikation ist die Standardaprozedur, man kann auf Gmail oder LDAP umschalten oder aber, so flexibel, wie Joomla! nun einmal ist, kann man auch ein Plugin für ein ganz anderes Authentifikationssystem installieren. Darüber hinaus ist ein Beispiel enthalten, dass dazu verwendet werden kann, ein neues Authenfikationsplugin zu erstellen.

Standardmäßig aktiviert:

  • Joomla!

Standardmäßig deaktiviert:

  • Gmail
  • LDAP

Inhalt

Die Inhaltskomponente („com_content“) verwendet man zur Beitragserstellung. Sie ist überaus flexibel und hat die größte Anzahl eingebauter „Views“. Beiträge können im Frontend erstellt und bearbeitet werden, die einfachste Art Inhalte für die eigene Websíte zur Verfügung zu stellen. Hilfe (engl.)

Suchen

Die Komponente „Suchen“ („com_search“) bietet eine grundlegende Suchfunktion für die Inhalte innerhalb der Komponenten einer Website. Viele Erweiterungen von Drittanbietern können mit diese Komponente ebenfalls durchsucht werden. Hilfe(engl.)

Benutzer

Standardmäßig aktiviert:

  • Joomla!

Zwei neue Plugins stehen in Joomla! 1.6 zur Verfügung, sind aber standardmäßig deaktiviert:

  • Kontakterstellung
    Für jeden neu angelegten Benutzer wird ein verlinkter Kontakt-Datensatz erstellt.
  • Profile
    Dieses Profilplugin erlaubt es, neue Datenfelder für die Benutzerregistrierung und deren angezeigte Profile anzulegen. Es ist als Beispiel dafür gedacht, wie man eigene Profile vielleicht erweitern möchte.