Protokolle, Richtlinien und Ordnungen

Der Landesverbandsvorstand hat am 30.11.2018 getagt. Das Protokoll ist veröffentlicht.

Am 30.11.2018 hat sich auch der Sportausschusses getroffen. Das Protokoll ist ebenfalls veröffentlicht.

Der Vorstand hat beschlossen, ab 2019 einen DPV Verbands Pokal einzuführen. Die Richtlinie dazu hier veröffentlicht. Wir freuen uns schon jetzt auf Eure Anmeldungen.

Ebenfalls hat der Vorstand Änderungen in den Richtlinien LM und DM beschlossen. Diese hier als Entwürfe veröffentlicht, da darin die Änderungen deutlich werden.

Zur Vorbereitung auf die LDV am 24.02.2019 schon heute die Entwürfe der Sportordnung, Sportordnung Anlage 1 Ligaspielbetrieb sowie der Finanzordnung mit kenntlich gemachten Änderungen und Ergänzungen. Hierzu muss die LDV Beschlüsse fassen.

Auch schon heute der erste eingegangene Antrag für die LDV 2019. Die Geest-Bouler Breklum beantragen eine Änderung der Sportordnung, Anlage 1, Ligaspielbetrieb sowie die Annullierung der Ligarelegation vom 29.09.2018.

Protokoll Vorstand 2018-11-30

Protokoll Sportausschuss 2018-11-30

Richtlinie PV Nord Verbands-Pokal 2018 Richtlinie Verbands-Pokal

Richtlinie Landesmeisterschaften Richtlinie Landesmeisterschaften Entwurf

Richtlinie Nominierung DM Richtlinie Nominierung DM Entwurf

Sportordnung Sportordnung Entwurf

Sportordnung Anlage 1 Ligaspielbtrieb Ligaspielbetrieb Entwurf

Finanzordnung Finanzordnung Entwurf

Antrag Geest-Bouler Breklum Breklum Änderung SO Anlage 1 Ligaspielbetrieb § 14

Schiedsrichter-Ausbildung 2019

am Samstag, den 02. Februar – Sonntag den 03. Februar  2019
in Boostedt

An beiden Tagen:  Beginn 10 Uhr,  Ende voraussichtlich 17 Uhr.  

Veranstalter: PV Nord

Kursleitung: Peter Blumenröther

Teilnehmen kann:  wer 21 Jahre alt ist, ausreichende Spielpraxis hat und eine gültige Spielerlizenz des PV-Nord besitzt.     Eine Gebühr wird nicht erhoben.

Anmeldung bis 27.01.2019:     Per E-Mail an schiedsrichter@petanque-nord.de
Die ansonsten formlose Anmeldung muss enthalten:
Name und Vorname, Geburtsdatum, Lizenznummer, E-Mail Adresse und Telefonnummer.

Ablauf der Veranstaltung

Eigenständiges Studium
der offiziellen Spielregeln vor dem 02. Februar. (Die Teilnehmer erhalten nach der Anmeldung per Mail ausführliche Erläuterungen dazu).

Vor Ort 1. Tag:
10 bis ca. 12 Uhr 30 Uhr:  Theoretische Unterweisung zur Regelsicherheit und Regelfestigkeit.
(Gemeinsame Aussprache zu unklaren Punkten des Regelwerkes und der Prüfungsfragen)
danach Mittagspause
Ab 13 Uhr 30: Prüfung der theoretischen Kenntnisse.
danach Pause für die Teilnehmer sowie währenddessen Auswertung der Prüfung durch die Kursleitung.
Abschlussbesprechung

2. Tag
(Hier nehmen nur diejenigen Teil, die die Prüfung der theoretischen Kenntnisse bestanden haben)
10 Uhr: Die Rolle des Schiedsrichters im Pétanque – Theorie und Praxis.
                                                                Inhalte:
– Rolle und Funktion des Schiedsrichters; Auftreten des Schiedsrichters bei einer   
  Veranstaltung (bei einem Einsatz!)
– Umgang mit den Messutensilien
– weitere Aufgaben des Schiedsrichters (Sportordnung, Dopingbekämpfung,…)
– Verhaltensstrategien in Konfliktsituationen

Die genauen Lehrinhalte sind dem DPV-Lehrplan auf der DPV-Homepage zu entnehmen.

Informationen aus Sportausschuss und Landesverbandsvorstand

Der Sportausschuss und der Vorstand haben am 30.11.2018 getagt.

Die wichtigsten Informationen nachfolgend.

  • Der DPV hat den Lizenzbeitrag gegen die Stimmen des PV Nord, PV Ost und BPV NRW um 2,- € erhöht. Wie gehen wir im PV Nord damit um?
  • Der DPV hat einen Länderpokal Veterans (55+) eingeführt. Erstmalig soll er am Wochenende 02. und 03. März 2019 stattfinden. Der PV Nord hat beschlossen, daran teilzunehmen. Pro Landesfachverband sollen eine Triplette 55+, eine Triplette 65+ und eine Triplette Frauen 55+ teilnehmen dürfen. (siehe We want You!)
  • Die LDV des PV Nord wird am Sonntag, 24. Februar 2019, in Neumünster tagen.
  • Wir bitten um Benennung verdienter ehrenamtlich engagierter Menschen. Geehrt werden können Menschen, die ununterbrochen 10 Jahre in einem Vorstand eines Mitglieds tätig gewesen oder noch tätig sind. Dazu bitte ich bis zum 31.12.2018 um Namensnennungen und Angabe der Funktion/en (praesident@petanque-nord.de).
  • Der Vorstand schlägt für 2019 die Einführung eines PV Nord Verbands-Pokals vor.
  • Der Vorstand hat beschlossen, die LM Tête á Tête und Tireur sowie die LM Frauen und Tireur Frauen zu trennen. Die LM Tireur und die LM Tireur Frauen finden ab 2019 am Tag nach der LM Tête á Tête um 11:00 Uhr am gleichen Ort statt.
  • Derr Vorstand bitte um Bewerbungen für LM 2019 sowie für Ligaspieltage 2019 bis spätestens 31.01.2019.
  • Der erste Ligaspieltag 2019 wird vorverlegt. Er findet eine Woche vor Ostern, also am 13.04.2019 statt.
  • Für die Liga schlägt der Vorstand vor, den letzten Spieltag der Nordliga, Verbandsliga und der Oberligen in Boostedt stattfinden zu lassen. Dann stehen alle Entscheidungen fest, die Absteiger können getröstet und die Aufsteiger und Meister mit Pokalübergabe gefeiert werden.
  • Die Vorlage und Kontrolle der Lizenzen an den Ligaspieltagen soll ab 2019 entfallen.
  • Eine Ausbildung zum Schiedsrichter wird Ende Januar/Anfang Februar stattfinden. Interessierte signalisieren ihr Interesse an schiedsrichter@petanque-nord.de.
  • Die Bestandserhebung wird Anfang Januar bis zum 31.01.2019 geöffnet werden. Bitte dort (also online; Passwort wird zugeschickt) alle Meldungen für die Saison 2019 abgeben. Denkt bitte daran, dass eine nicht fristgerechte Abgabe eine Gebühr nach sich zieht.

We want You!

  • Der Referent für Sport wird 2020 nicht wieder antreten. Ein Nachfolger wird gesucht
  • Gesucht wird ein Beauftragter für den Kader
  • Gesucht wird ein Beauftragter für Kommunikation
  • Gesucht werden Spieler*innen für den Länderpokal Veterans (55+).
    Bewerbungen (Triplette oder Einzelpersonen) bitte bis zum 31.12.2018 an geschaeftsstelle@petanque-nord.de.
    Die Entscheidung, wer teilnimmt, trifft der Vorstand bis spätestens 31.01.2019.

Küstenmasters 2018 – fällt aus!

Nachdem sich aus Niedersachsen nur 13 von 16 und aus Nord nur 9 von 16 Teilnehmer*innen angemeldet haben, haben die Organisatoren entschieden, das diesjährige Küstenmasters abzusagen.

Wir hoffen auf ein Stattfinden im nächsten Jahr.

Vielen Dank an die, die die Ab- und Anmeldeaufrufe weitergeleitet haben. Das hat mich sehr gefreut. Dank auch an die, die sich gemeldet haben. Ich wünsche einen gesegneten ersten Advent.

Am 08.12.2018 findet in der Boulehalle Hamburg wieder das traditionelle Küstenmasters statt. Dort treffen TOUR Teilnehmer aus Niedersachsen (http://www.jadeboule.de/index.php/tour/tour-2018/etappen/142-masters-kuestenmasters-2018) auf Ranglistenspieler des Petanque Verband Nord. Jedem der 16. Tour-Spieler wird ein/e Spieler/in aus dem Nord-Verband zugelost. Nach drei Vorrunden wird jedem “Touristen” ein “Nordlicht” fest zugeordnet. Mit dieser/m Partner/in spielt man bis zum “bitteren” oder auch siegreichen Ende.

Die unten gelisteten Nord-Spieler/innen werden gebeten, sich bitte bis zum 30.11.2018, 20:00 Uhr bei der Geschäftsstelle des PV Nord e.V. (geschaeftsstelle@petanque-nord.de) zu melden, ob sie teilnehmen wollen. Wenn nicht, bitte ABMELDEN. Vielen Dank. 

Bei Nichtteilnahme von Spieler/innen der ersten 16 der Nordrangliste rücken die Nächstplatzierten automatisch nach. Insofern ist eine Anmeldung auch der Spieler/innen auf den Plätzen 17-50 erwünscht.

Der Kostenbeitrag beträgt für die Nordranglistenteilnehmer/innen 8,- € pauschal für Eintritt und Verpflegung außer Getränke, die selbst zu bezahlen sind.
(Für die TOUR Teilnehmer/innen gilt etwas anderes).

Beginn ist um 11:00 Uhr. Die Halle öffnet um 10:00 Uhr zum späten Frühstück.

      Absage Zusage ohne
1 Hodonou Oscar       
2 Andrianavalona Hery   X  
3 Iben Lahouel Tarek      
4 Schumann Christian X    
5 Gietkowski Dawid      
6 Ebrecht Jörg X    
7 Loth Rüdiger   X  
8 Mildahn Sven      
9 Lohrer Lasse X    
10 Gurkasch Jesko X    
10 Husmann Christian   X  
12 Müller Thomas      
13 Ajang Thomas   X  
14 Wagle Denny   X  
15 Barthel Bianca X    
16 Pahl Thomas      
17 Löwer Ulrich X    
18 Röske-Weber Edeltraud   X  
19 Theil Martina   X  
20 Rehberg Matthias X    
21 Löwer Dorothea X    
22 Boguth Torsten X    
23 Creutzberg Andreas X    
24 Deutschmann Felix X    
25 Andrianavalona Christine   X  
26 Sidlazara Dadine      
27 Ryll Nikolai X    
28 Stooß Mauricio      
28 Vahandrahety Samoelina      
30 Carstens Dirk X    
31 Petersen Udo      
32 Schüchler Görge      
32 Schwertfeger Reinhard X    
34 Carstens Robin   X  
34 Lull Nico      
34 Rehberg Ulrike X    
37 Repenning Frank X    
38 Stahl Peter      
39 Björnson Jens      
39 Lafrentz Mathias      
41 Brutscher Helmut      
42 Paustian Maike      
43 Naschitzki Andreas X    
44 Wiese Christine X    
45 Fernandes Joao      
46 Belkhamsa Ahcène X    
47 Kirchner Gösta X    
48 Herbst Ulrike X    
49 Bachmaier Jutta      
50 Schultze Rolf      

Ergebnisse des 5. Präsi – Cup 2018

Funktionäre aus 19 Mitgliedern und drei Doublettes des PV Nord spielten am 04.11.2018 den 5. Präsi – Cup in der Boulehalle Hamburg aus.

Nach drei Vorrunden im Triplette supermêlè schieden von Platz 17-22 aus:
Heide (Udo Petersen und Matze)
Brammer (Birgit und Norbert)
PV Nord I (Peter und Peter)
Oelixdorf (Dieter und Wulf)
Siebenbäumen (Michaela und Andreas)
HBC (Reiner und Rüdiger)

Die verbleibenden 16 Doublettes spielten (1-16, 2-15 etc.) das Achtelfinale.

    Siege Pkt. Pkt. Differenz
1 PV Nord II (Präsident + Vizepräsident) 6 78 37 41
2 Kronshagen (Holger + Nikolai) 6 78 52 26
3 Dingen (Arndt + Hans) 5 72 56 16
4 Fehmarn (Frank N. + Frank R.) 4 72 49 23
5 BSV Lübeck (Charly + Uschi) 4 72 56 16
6 Hamboule (Benjamin + Anja) 4 69 56 13
7 PV Nord VG (Frank + Michael) 3 65 54 11
8 Torpedo (Festus + Volker) 3 63 56 7
9 Schwerin (Michael B. + Poschi) 3 59 70 -11
10 Bergedorf (Christian + Ulli) 3 57 56 1
11 HRC (Gandhi + Marco) 3 57 56 1
12 Lübecker BC (Eddi + Rainer) 3 55 56 -1
13 Segeberg (Christina + Klaus) 3 54 68 -14
14 Bouledoxx (Helmut + Dennis) 2 62 65 -3
15 Lemsahl (Eberhard + Thomas) 2 59 63 -4
16 Boostedt (Heiko + KaPe) 2 54 59 -5

Achtfelfinale
1. PV Nord II – 16. Boostedt 6:13
2. Kronshagen – 15. Lemsahl 13:3
3. Dingen – 14. Bouledoxx 13:10
4. Fehmarn – 13. Segeberg 13:9
5. BSV Lübeck – 12. Lübecker BC 13:9
6. Hamboule – 11. HRC 9:13
7 PV Nord Verbandsgericht- 10. Bergedorf 9:13
8 Torpedo Rote Sau – 9. Schwerin 5:13

Viertelfinale
Boostedt – Schwerin 7:13
Fehmarn – BSV Lübeck 13:6
HRC – Dingen 13:7
Bergedorf – Kronshagen 13:10

Halbfinale
Schwerin – Fehmarn 13:2
HRC – Bergedorf 8:13

Finale
Schwerin – Bergedorf 13:11

DPV-Logo

Ergebnisse der Liga Relegation 2018

Die Liga Relegation ist gespielt. Freud und Leid lagen dicht beieinander. Die Sieger freuen sich, die Verlierer hoffen auf den Aufstieg des ABC 1 bei der Bundesliga Aufstiegsrunde und ein Verlierer hat angekündigt, Protest einzulegen (ob er das auch bei einem Sieg täte?).

Sicherlich kann man geteilter Meinung sein, ob eine Relegation durch alle Liegen Sinn macht. Die LDV wollte aber genau das, als sie diese Regelung 2015 beschlossen hat; eine sportliche Lösung. Heute spricht man von Ungerechtigkeit, weil doch nur die Nordliga betroffen ist und alle  sportlich qualifizierten Mannschaften sich messen müssen. Ist es gerechter, wenn nur die Nordliga bzw. die Nordliga und die Verbandsliga betroffen sind statt alle Ligen?

Schön ist doch, dass die Relegation gezeigt hat, dass getroffene Regelungen in der Theorie als gut befunden wurden und sich in der Praxis als problematisch erweist. Freuen wir uns auf die nächste LDV, die vielleicht bessere Regelungen trifft. Z.B. dass bei einem Bundesligaabstieg und keinem Aufstieg die Nordliga so lange mit neun Mannschaften spielt, bis eine Mannschaft wieder in die Bundesliga aufsteigt. Oder nur eine Relegation zwischen Nord- und Verbandsliga gespielt wird. Oder das eine evtl. notwendig werdende Relegation nach der Bundesligaaufstiegsrunde gespielt wird. Oder …

Vielleicht macht die Diskussion um die Relegation auch einmal deutlich, dass es Sinn macht, sich mit einem Reglement VORHER auseinanderzusetzen, als hinterher erstaunt zu sein.

Zum Sportlichen. (wenn der ABC 1 NICHT aufsteigt)
Der HRC 2 steigt aus der Verbandsliga in die Nordliga auf.
Hot Club steigt aus der Nordliga in die Verbandsliga ab.
Der LBC 1 steigt aus der Oberliga in die Verbandsliga auf.
Der IPC 2 steigt aus der Oberliga in die Verbandsliga auf.
Der ABC 2 steigt von der Verbandsliga in die Oberliga ab.
Der SSV Brammer und TuS Lübeck bleiben in der Oberliga.
Die Altstadt Bouler Lübeck steigen aus der Regionalliga in die Oberliga auf.
Die SG Elmshorn steigt aus der Regionalliga in die Oberliga auf.
Die SG Fehmarn steigt aus der Regionalliga in die Oberliga auf.
Die Geest-Bouler aus Breklum bleiben in der Regionalliga.

Ergebnisse des Endturniers der MMM 2018

Liebe Freunde des MMM Turniers,

das letzte Endturnier hat in Bad Segeberg stattgefunden. Der PV Nord wird dieses Turnier mit Rücksicht auf andere Turniere und wegen Überschneidungen nicht mehr anbieten.

Mein Dank gilt den Damen von Red Bull Bad Segeberg, die wieder ein tolles Catering bereitet haben und an Christine und Klaus, die die Ausrichtung möglich gemacht haben.

Es haben leider nur 14 Mannschaften am Endturnier teilgenommen, so dass es nach der ersten Runde sieben Gewinner und sieben Verlierer gab. Es wurde der beste Verlierer in A gelost, so dass wir dort mit acht Mannschaften weiterspielen konnten. Sechs Verlierer spielten in B weiter, so das im Halbfinale wieder der beste Verlierer weiterspielen durfte.

Sieger in Bad Segeberg wurden, wie es manchmal so ist, die hochgeloste Mannschaft aus der ersten Runde, Ulrike Rehberg, Matthias Rehberg, Christian Husmann und Denny Wagle, vor Dirk und Robin Carstens mit Nicolay Ryll. Den dritten Platz belegten Klaus Peter Kuhrt, Heino Kollmus, Kai Borgward und Peter Pöhla. Vierter wurden Anja Cornils, Stefan Froschauer und Christian Krümmel.

Das B Finale haben Dorothea Löwer, Ulrich Löwer und Christian Hahnen gegen Johannes Petersen, Carl Heins Cornils, Manfred Göttsch und Manfred Caspersen gewonnen.

Es hat mir viel Spaß und auch Arbeit gemacht, was aber durch den Dank der Spielenden mehr als ausgeglichen wurde. Für alle, die diese Turnierform lieben, gibt es auch 2019 einige Möglichkeiten. Ich werde sicherlich ein MMM Turnier in Boostedt veranstalten.

Gruß Peter

Information zur Relegation am 29.09.2018

Wie bereits bekannt, findet die Relegation des PV Nord am Sonnabend, 29.09.2018, auf dem Boulodrôme des SV Boostedt statt.

Spielbeginn für folgende Begegnungen ist 10:00 Uhr. (Einschreibeschluss 9:30 Uhr)

Spiel 1: Nordliga Platz 6 Hot Club Ottensen : Verbandsliga Platz 2 Hamburger Rugby Club
Spiel 2: Oberliga A Platz 1 Lübecker BC 1 : Oberliga B Platz 1 Idstedter PC 2
Spiel 3: Sieger Regionalliga : Sieger Regionalliga (wird vor Ort gelost)
Spiel 4: Sieger Regionalliga : Sieger Regionalliga (wird vor Ort gelost)

Die Sieger der Begegnungen steigen auf bzw. bleibt in der Liga.

Spielbeginn für folgende Begegnungen ist 13:00 Uhr (Einschreibeschluss 12:30 Uhr)

Spiel 5: Verlierer Spiel 2 : Verbandsliga Platz 6 Altonaer Boule Club Hamburg 2
Spiel 6: Verlierer Spiel 3 : Verlierer Spiel 4
Spiel 7: Oberliga A Platz 6 SSV Brammer 1 : Oberliga B Platz 6. Tus Lübeck 1

Die Sieger der Begegnungen steigen auf bzw. bleibt in der Liga.

Spielbeginn für folgende Begegnung ist 16:00 Uhr (Einschreibeschluss 15:30 Uhr)

Verlierer Spiel 6 : Verlierer Spiel 7

Der Sieger der Begegnung steigen auf bzw. bleibt in der Liga.

Es wird nur auf den umrandeten Plätzen, nicht auf den Bitumenbahnen gespielt. Die jeweiligen Bahnen für jede Begegnung werden ausgelost.

Ich wünsche allen beteiligten Mannschaften viel Erfolg.

Gruß Peter

(Alle Mannschaften sind aufgefordert, die Lizenzen ihrer Spieler mitzubringen und der Turnierleitung zur Kontrolle vorzulegen. Vor Ort werden Spielberichtsbögen ausgegeben, die ausgefüllt werden müssen.)

Nord 1 gewinnt B-Turnier der Frauen DM

Bei den Deutschen Meisterschaften Frauen Triplette, verliert Nord 1 (Maike Paustian, Veronika Schlegel, Iris Sötje) im ersten Spiel gegen Hessen 02 mit 12:13. Das zweite Spiel ein 13:3 gegen Saar 1. In der Barrage wartet erneut Hessen 02, und erneut eine Niederlage mit 3:13.

Damit bleibt das B-Turnier, in dem nur noch Teams aus Hessen und Niedersachsen warten.
1/16 Finale gegen Hessen 8 13:11, 1/8 Finale gegen NiSa 3 13:7, 1/4 Finale gegen Hessen 3 13:9, 1/2 Finale gegen NiSa 6 13:7 und im Finale 13:2 gegen Hessen 4.

Nord 2 (Susi Leese, Tina Theil, Sylvia Voss) trifft im Poule erst auf NiSa 1 und verliert 10:13. Im zweiten Spiel ein Siege gegen Hessen 8 ein 13:12. Die Barrage wieder gegen NiSa 1 und wieder ein 10:13.

Im B-Turnier gleich ein 0:13 gegen Bayern 10.

Nord 3 (Gaby Emken, Irene Fuhrmann, Antje Przywarra) überstehen die Poule mit einem Sieg in der Barrage gegen den Gegner des ersten Spiels (13:11 gegen NRW 7) mit 13:1 und verlieren gegen Hessen 6 mit 7:13 im 1/16 Finale.

Endturnier der MMM startet schon um 9:00 Uhr

Bis zum Meldeschluss 21.09.2018 haben sich 14 Mannschaften gemeldet.

Spielbeginn in Bad Segeberg ist 9:00 Uhr.

Falls sich noch zwei Teams der bisher teilgenommenen Teams in derselben Besetzung (https://petanque-nord.de/mini-mannschaft-meisterschaft-2018-2/) melden, können diese teilnehmen.

1 Tina Theil Ulrich Löwer Paul Loth  
2 Ulrike Rehberg Matthias Rehberg Christian Husmann Denny Wagle
3 Michaela Reinke Heiner Reinke Horst Slotos Rainer Duske
4 Klaus Peter Kuhrt Heino Kollmus Peter Pöhla  
5 Bianca Barthel Dirk Carstens Robin Carstens Nicolay Ryll
6 Johannes Petersen Manfred Gottsch Manfred Caspersen Karl Heinz Cornils
7 Winfried Sobaneck Michael Kautecky Wolfgang Werner Brigitte Kirchhoff
9 Katja Philippi Nils Krellmann Alex Patt  Jürgen Christ
12 Anja Cornils Stefan Froschauer Thomas Engels Christian Krümmel
13 Inken Gradert Christine Lescow  Thomas Schellschmidt Klaus Münchow
15 Falko Arp Jörg Fischer Heinke Schuldt  
16 Willi Töhl Arno Jesko Thomas Köhler  Jürgen Mack
20 Chantal Engel Rudi Meihöfer Klaus Wegner  
22 Maike Paustian Veronika Schlegel Iris Sötje