Mini Mannschaft Meisterschaft

Mini Mannschaft Meisterschaft 2016 (statt 7 Arrêt)

Auf Anregung von Peter Pöhla bietet der Petanque Verband Nord für die Saison 2016 eine Mini Mannschaft Meisterschaft an.

Modus

3er Teams.
Jede/r Spieler/in muss eine Triplette, eine Doublette und ein Tête á Tête spielen.

Vorrunde
Drei Begegnungen im Schweizer System; jeder Spieler einer Mannschaft muss ein Tete a Tete spielen.
Pro Sieg gibt es einen Punkt, d.h., ein Spiel kann 3:0 oder 2:1 gewonnen werden.
Jeder Spieler bekommt die Mannschaftspunkte plus seine erspielten Punkte maximal 5 Punkte.

Zwei Begegnungen müssen auf drei Spielfeldern stattfinden.
Eine Begegnung beginnt mit dem Triplette; die zweite Begegnung begint mit dem Doublette und Tete a Tete.

Vier Vorrunden Turniere und ein Endturnier

16.04.2016   Einfeld, Zauberbouler
21.05.2016   Lemsahl
23.07.2016   Segeberg, Red Boule
27.08.2016   Lübeck, TuS Lübeck
01.10.2016   Endturnier Boostedt

Startgeld 3,00 Euro; davon 2,00 Euro für Preisgeld, 1,00 Euro für das Endturnie
25 % der teilnehmenden Mannschaften eines Turniers erhalten ein Preisgeld

Es wird eine Rangliste geführt und die besten 48 Spieler spielen
das Endturnier – die ersten Drei der Randliste gegen die letzten Drei usw.
Die Gewinner spielen im KO-System im A Turnier, die Verlierer im B Turnier, so das jeder Spieler Mindestens zwei Begegnungen (= 4 Spiele) spielt.
Das Preisgeld bekommen im A Turnier die ersten vier Mannschaften, im B Turnier die Finalisten.

Breitensportliga

die für den Start der Breitensportliga erforderlichen 4 Teams haben sich leider nicht gefunden, so dass diese auch 2013 nicht stattfinden wird.

HRC wieder in der Bundesliga!

Mit einem Sieg gegen Wittlich (Rheinland Pfalz) hat der HRC bereits vor der letzten Runde seinen Aufstieg in die Bundesliga gesichert.
Alle drei Gruppenersten von Samstag haben ihre Begegnungen am Sonntag gewonnen und haben somit drei Punkte, während die Gruppenzweiten jeweils verloren haben und bei einem Punkt bleiben.

Herzlichen Glückwunsch an den HRC!

Somit ist der Landesverband auch in 2013 in der DPV Bundesliga vertreten.
Das bedeutet, dass nun auch die Aufsteiger in die Landesligaklassen feststehen.

Termine 7Arret

Die letzten 3 Termine der 7Arret-Serie stehen fest.

Dankenswerterweie übernimmt der SV Boostedt die fehlenden Ausrichtungen:

29.09.12 Doublette fomrée Boostedt

13.10.12 Doublette formée Boostedt

20.10.12 Doublette supermelée Idstedt

Die besten 32 werden zum Endturnier am 03.11.2012 in die Boulehalle Hamburgeingeladen. Voraussetzung ist die Teilnahme an je einem Triplette und Doublette Turnier supermelée. Die besten 16 des Endturniers erspielen sich die Berechtigung zur Teilnahme am Küstenmasters mit der
TOUR Niedersachsen.

DM Triplette 2013 in Hamburg!

Wieder wurde vom DPV-Präsidium eine Deutsche Meisterschaft in den hohen Norden vergeben. Nach der DM Triplette in Travemünde 2006 und der DM Mixte in Schleswig 2012 wird nun 2013 die Deutsche Meisterschaft Triplette in Hamburg ausgetragen.
Sie wird im Rahmen der Internationalen Gartenschau abgehalten. Im Rahmen einer Kooperation zwischen dem Deutschen Olympischen Sportbund und der IGS ist der Sport ein Schwerpunkt der gesamten Veranstaltung und die Möglichkeit dort eine Deutsche Meisterschaft abzuhalten wurde von den DPV Verantwortlichen und den Landesfachverbandsvertretern ausdrücklich begrüßt.

Die Pressemeldung der IGS zur DM 2013 ist beigefügt.

Peter Blumenröther
LV Nord – Referent für Sport

Breitensportliga erst ab 2013

Nach der LDV im Februar haben sich bis Ende April 4 Vereine für die Breitensportliga gemeldet.
2 Vereine zogen im Maiihre Meldung zurück, woraufhin auch ein dritter Verein sich abmeldete.

Zwar hat Ende Mai ein weiterer Verein sein Interesse bekundet, aber ein Ligabetrieb macht bei der geringen Teilnahme keinen Sinn.

In Absprache mit der Breitensportbeauftragen und dem LV Nord Präsidenten habe ich daher die Breitensportliga 2012 gestrichen.
Diese Entscheidung wurde gestern zunächst den beiden betroffenen Vereinen mitgeteilt, damit sie diese unerfreuliche Nachricht nicht über Dritte erhalten.

Es soll 2013 ein neuer Versuch gestartet werden, es wird dann einen verbindlichen Meldeschluss geben.

Peter Blumenröther
LV Nord – Referent für Sport

Grand Concours de Boule

Der BSV Lübeck lädt anlässlich des 60-jähriges Bestehen ein zum
Grand Concours de Boule

Teilnehmer: alle Pétanquespieler/-; lizenzfrei

Spielort: 23564 Lübeck, Thomas-Mann-Str. 16, ca. 8.000m² Grand Sportplatz, Parkplätze und Toiletten sind vorhanden

Einschreibung: 9.45 bis 10.15 Uhr; Anmeldung erforderlich, siehe unten

Beginn 02.06.2012, 10.30 Uhr

Turnierart: Super Mêlée, Terrain libre, 5 Runden geplant

Kosten: 5,0 € p. P.

Verpflegung: zu günstigen Preisen

Nordliga, Oberliga B, Regionalliga C – Ergebnisse

Nordliga
Die Aufsteiger aus Schwerin und Neumünster nach dem ersten Spieltag mit Sieg und Niederlage; wie auch der ABC 2. Der HRC 2 und die neuformierten Hambouler 1 und mit zwei Niederlagen.
Vorne der HBC 1 mit zwei Siegen. ABC 1 und HRC 1 nachdc er ersten Runde siegreich, trafen in der zweiten Begegnung aufeinander. Nach der Triplette stand es 2:0. Das Endergebnis ist noch nicht bekannt.

Trainer

 

Hier stellen wir Euch unsere Trainer vor. C-Trainer sind zur Zeit:

Martin Koch,

Thom Ajang

 

 

 

geb. 1960, Beruf: Erzieher, Wohnort: Kiel, Verein: Nordboules Pétanque-Club Kiel.
Ich spiele Pétanque seit 1983. Erfolge als Spieler: diverse Teilnahmen an Deutschen Meisterschaften, Deutscher Vizemeister im Team. Erfahrung als Trainer: Coach der dtsch. Nationalmannschaft beim Boule d’Or in Genf und beim Nordsee-Cup in Breda, Jugendwart beim LV Nord.Als Trainer für private Gruppen seit 10 Jahren tätig.

Kontakt:

0176 456 371 03

Martin Koch, C-Trainer

 

 

geb. 1955, Beruf: Journalist, Wohnort: Hamburg, Verein: Hamburger Rugby Club Pétanque (HRC)

Seit über 20 Jahren spiele ich Boule, relativ erfolgreich als Wettkampfspieler auf Turnieren und in der Liga für Düsseldorf Surplace, ABC Hamburg und HRC. Mehrere Jahre Erfahrungen als Boule-Lehrer für Anfänger in der Volkshochschule, Schulklassen, aber auch Training für ambitionierte Einzelspieler und Mannschaften. Autor des Buches “Das Boule-Spiel Pétanque” (Weinmann Verlag).

Kontakt:
Martin Koch
Heidberg 11
22301 Hamburg
(040) 27871150 (Fax 51)
mkoch@kabelmail.de

 

 

 

Literatur

Literatur

Literatur 1 Banga  

 Eberhard – Banga – Kirchhoff –

CARREAU! BOULESPIELEN UND GEWINNEN BEIM PÉTANQUE

Gilt als Standardwerk. 3. Überarbeitete Auflage 2011

Eberhard Kirchhoff – CARREAU (per E-Mail bei www.jetztbuch.de)

 

Literatur Koch 2  

MARTIN KOCH –

DAS BOULESPIEL PÈTANQUE

Martin Koch ist Mitglied des HRC, also ein Spieler aus dem Norden. Boulephilosphisch und schön geschrieben.

Martin Koch – DAS BOULESPIEL PÈTANQUE (bei Amazon)

 Literatur Messmeh r3  

Phillip Messmehr –

ZUR KUNST DES BOULENS

Auch hier schreibt ein Spieler aus dem Norden- unter Pseudonym.

Phillip Messmehr – Zur KUNST DES BOULENS (bei Amazon)

 Literatur Hübner/U.Koch 4  

Felix Hübner und Ulrich Koch –

PÉTANQUE,BOCCIA, BOULE

Felix Hübner und Ulrich Koch – PÉTANQUE,BOCCIA, BOULE (bei Amazon)

 Literatur Behling/Medie 4  

Jürgen Beling von Shaker Media –

MINILEKTIONEN IN PÉTANQUE

Jürgen Beling von Shaker Media – MINILEKTIONEN IN PÉTANQUE (bei Amazon)

 Literatur Droß/Hausmann 6  

Holger Droß und Jan-Eric Hausmann –

BOULE UND PÉTANQUE

Holger Droß und Jan-Eric Hausmann – BOULE UND PÉTATNQUE (bei Amazon)